Termine

St. Jacobi: Ausstellung "Mitten im Leben - Der Tod"

20.10.2021 / 18:00 - 19.11.2021 / 19:00

In St. Jacobi ist die Ausstellung "Mitten im Leben - Der Tod" mit Zeichnungen, Plastiken und Holzschnitten von Joachim Dunkel zu sehen.

Ausstellungsführungen mit Dirk Tiedemann: 23. Oktober., 6. u. 13. November, jeweils 11 Uhr oder nach Vereinbarung unter 0551-57857. Ausstellungskatalog: 8 Euro. Bitte beachten Sie die aktuell gültigen Corona-Regelungen. Programm-Änderungen vorbehalten. Verantwortlich: St. Jacobi-Stiftung Göttingen.

Begleitprogramm:
20. Oktober, 18:00 Uhr
Mitten im Leben Hand an sich legen (lassen)
Der Streit um den assistierten Suizid
Vortrag von und Gespräch mit Prof. Dr. Alfred Simon, Göttingen

24. Oktober, 11:30 Uhr
»Nun freut euch!« Singen ist evangelisch
Historisch – theologischer Vortrag von Dirk Tiedemann

29. bis 31. Oktober
3. BACH-TAGE in ST. JACOBI
31. Oktober, 18:00 Uhr
»Mitten wir im Leben sind mit dem Tod umfangen«
Abendmusik zum Reformationstag

7. November, 11:30 Uhr
Literarische Fundstücke (Teil II)
(Robert Gernhardt, Johannes Bobrowski, Thomas Mann, Leo Tolstoi, Theodor Fontane, Erich Kästner, Hilde Domin, Renate Welsh, Lulu von Strauß und Tornay, Herman Melville, Brüder Grimm, Matthias Claudius, Bert Brecht, Johann Gottfried Herder, Tomas Tranströmer, Helga Schubert, Marie Luise Kaschnitz u.a.)
Vorlesende: Florian Benstem, Dr. Ulrike Koller, Benedikt Reidenbach, Dirk Tiedemann

10. November, 18:00 Uhr
»Mitten im Leben« genau 20 Jahre alt!
Geburtstagsfeier der St. Jacobi-Stiftung*
*Die Überweisung von 25 € pro Person auf das Konto der St. Jacobi-Stiftung, IBAN DE56 2605 0001 0000 117994 – Stichwort JUBILÄUM – berechtigt zur Teilnahme. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, gilt das Müllerprinzip: Wer zuerst kommt...

12. November, 18:00 Uhr 
Bach-Kantaten »Ich will den Kreuzstab gerne tragen« und »Ich habe genug«
Thomas Laske, Bass; Göttinger Barockorchester, Leitung: Stefan Kordes

14. November, 11:30 Uhr
Literarische Fundstücke (Teil III)
(Robert Gernhardt, Johannes Bobrowski, Thomas Mann, Leo Tolstoi, Theodor Fontane, Erich Kästner, Hilde Domin, Renate Welsh, Lulu von Strauß und Tornay, Herman Melville, Brüder Grimm, Matthias Claudius, Bert Brecht, Johann Gottfried Herder, Tomas Tranströmer, Helga Schubert, Marie Luise Kaschnitz u.a.)
Vorlesende: Florian Benstem, Dr. Ulrike Koller, Benedikt Reidenbach, Dirk Tiedemann

17. November, 18:00 Uhr
Buß- und Bettag
»Die Christenheit muss anders werden.«
Dietrich Bonhoeffer und Mahatma Gandhi
Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Huber, Berlin

19. November, 18:00 Uhr 
Finissage der Ausstellung
mit dem Kammerchor St. Jacobi unter der Leitung von Stefan Kordes
Hugo Distler: Totentanz

Ort: St. Jacobikirche, Jacobikirchhof 1, 37073 Göttingen

„Frauen.Macht.Worte“. Wie verändert der Zugang zu Bildung die Möglichkeit von Frauen und Mädchen, ihren persönlichen Lebensweg selbst zu bestimmen? Was braucht es, damit ihnen gesellschaftliche Teilhabe wirklich möglich ist? Welche Formen von Bildung sind nötig, um Frauen und Mädchen zu ermächtigen? Darum geht es beim „Frauenmahl“. Die Initiative ist ein Beitrag zur Reformationsdekade der Evangelischen Kirche Deutschland. Das Format der Tischrede lehnt sich an die Praxis im Hause Luthers an, der in seinen Tischreden Theologie und Alltag zusammengebracht hat.
 
Am 29. Oktober, von 18 bis 21:30 Uhr, erwartet die Teilnehmenden der Veranstaltung Beiträge des Frauenwerks der Landeskirche Hannovers und ein herbstliches Drei-Gänge-Menü (Kürbis/Kartoffelsuppe, Gemüseauflauf, Dessert mit Beeren). Eingeladen in die Kirche St. Martin sind alle Frauen* aus dem Kirchenkreis Göttingen. Ziel des Abends ist der Austausch zur Zukunft von Religion und Kirche. Zwischen den Gängen des Menüs inspirieren kurze, engagierte Tischreden das Gespräch.

Diese Rednerinnen sind dabei:

Weitere Informationen und Anmeldung (bis 29.10.2021, 12 Uhr) unter: 0551/791100 oder gemeindebuero@martinsgemeinde-geismar.de. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um Spenden wird gebeten. 

Ort: St. Martin-Kirche Göttingen-Geismar, Mitteldorfstraße 3, 37083 Göttingen

St. Martini-Kirchengemeinde Elliehausen-Esebeck: Orgelandachten

29.10.2021 / 18:30 - 26.11.2021 / 19:30

Die St. Martini-Kirchengemeinde Elliehausen-Esebeck lädt zu musikalischen Andachten ein:

Altbewährtes in neuem Gewand - Abendliche Orgelmusiken mit Dr. Gerd Bergemann. Die Orgelmusik wird umrahmt von einer Andacht von Almut Luther und Beate Bock aus dem einfach.gottesdienst.team. Der Eintritt ist frei - um Spenden wird gebeten.

Die musikalischen Andachten am 29. Oktober und 26. November beginnen jeweils 18:30 Uhr in der Elliehäuser St. Martinikirche.

Themen
29. Oktober: Reformation
26. November: Variationen des Vaterunser

Ort: St. Martinikirche Elliehausen, Orthwiesen 1, 37079 Elliehausen

Das neue Programm der Kirchenpädagogik für das zweite Halbjahr 2021 im Ev.-luth. Kirchenkreis Göttingen steht fest.

"Die Evangelisch-lutherische St. Marienkirche" heißt die vierte Veranstaltung am 31. Oktober um 15 Uhr. Eine evangelische Kirche die St. Marien heißt - wie passt das denn zusammen? Passenderweise am Reformationstag informiert Kirchenpädagogin Bettina Lattke darüber, wie man erkennen kann, das die Göttinger Kirche in der Innenstadt evangelisch ist.

Anmeldung, weitere Informationen und Kontakt: Bettina Lattke, Diakonin für Kirchenpädagogik im Ev.-luth. Kirchenkreis Göttingen • Johanniskirchhof 2 • 37073 Göttingen • Tel.: 0551/7896614 (AB) • E-Mail: kipaed@kirchenkreis-goettingen.dehttps://kipaedgoettingen.wir-e.de

Auf Grund von Corona ist bei vielen Veranstaltungen die Teilnehmendenzahl begrenzt und eine Anmeldung ist erforderlich.

Ort: St. Marienkirche, Neustadt 21, 37073 Göttingen

Vor 500 Jahren fielen die Würfel: Auf dem Reichstag zu Worms widerrief Martin Luther seine Lehre nicht und es folgte die Verhängung der Reichsacht über ihn. Thomas Kaufmann, Professor für Kirchengeschichte an der Göttinger Universität und international einer der bedeutendsten
Reformationshistoriker, hat 2021 darüber das Buch »Hier stehe ich. Luther in Worms – Ereignis, mediale Inszenierung, Mythos« veröffentlicht. Am Reformationstag um 18 Uhr, erwartet die Besucher:innen in St. Johannis sein Vortrag mit historischer Rekonstruktion und gegenwartsorientierten Überlegungen mit anschließender Aussprache.

Ort: Rats- und Marktkirche St. Johannis, Johanniskirchhof 2, 37073 Göttingen

Vom 1. September 2021 bis 02. März 2022 können junge Berufstätige an der ökumenischen Veranstaltungsreihe „Work-Life-Spirit“ teilnehmen. Jeden ersten Mittwoch im Monat können sich Interessierte im Coworking-Space StartRaum untereinander und mit bekannten Göttinger Persönlichkeiten aus ganz unterschiedlichen Arbeitsbereichen (kaufmännisch, akademisch, künstlerisch, medizinisch, …) austauschen.
 
Die Idee zu dem ökumenischen Projekt der katholischen Kirche im Dekanat Göttingen, des Ev.-luth. Kirchenkreises Göttingen, der Evangelisch-Reformierten Gemeinde, der Freien Evangelischen Gemeinde, des Bonifatiuswerks der deutschen Katholiken e.V. und der Initiative zum Kirchenjahr „Andere Zeiten e.V.“ hatte die katholische Pfarrei St. Paulus, die auch formal Träger des Projekts ist.
 
Programm:
03.11.2021                             Engagement in der Kirche - Wunsch und Wirklichkeit
                                                 Susanne Heller - Inhaberin (Betten Heller)
01.12.2021                             Glaube im wissenschaftlichen Arbeitsalltag
                                                 Prof. Dr. Dr. h.c. Heinrich Detering - Professor für Neuere deutsche
                                                 Literatur und Vergleichende Literaturwissenschaft
05.01.2022                             Zwischen Leben und Tod - Herausforderungen für einen Arzt
                                                 Prof. Dr. med. Lorenz Trümper - Direktor der Klinik für Hämatologie und
                                                 Medizinische Onkologie / Vorstand Krankenversorgung (UMG)
02.02.2022                             Alles nicht so kompliziert - Ökumene im unternehmerischen Alltag
                                                 Anna-Victoria und Dominic Jung - Gesellschafterin und Geschäftsführer
                                                 (Jacobi Walther Tonwerke)
02.03.2022                             Zum Christentum stehen
                                                 Annabel und Dr. Bernward Konermann - Kulturmanagerin und Regisseur
 
Weitere Informationen: Facebook: @WorkLifeSpirit, Instagram: @worklifespirit

Ort: Coworking-Space StartRaum, Friedrichstr. 3-4, 37073 Göttingen

Am 4. November findet die große Konzertgala des Don Kosaken Chores Serge Jaroff unter der Leitung von Wanja Hlibka in der Kirche St. Nikolaus in Nikolausberg statt.
 
Der Chor bietet einen Abend mit festlichen Gesängen der russischen – orthodoxen Kirche, als auch die Volksweisen und zauberhaften Klängen von bekannten Komponisten.
 
Karten für diesen klanglichen Höhepunkt in Nikolausberg erhalten Sie im Vorverkauf in der Touristen-Information Göttingen im Alten Rathaus für 22 € oder an der Abendkasse für 25 €. Bitte melden Sie sich an unter https://nikolausberg.gottesdienst-besuchen.de

Ort: Klosterkirche Nikolausberg, Augustinerstr. 17, 37077 Göttingen

Neu-Mariahilf: "Die Kapelle im Krankenhaus"

07.11.2021 / 15:00 - 16:00

Das neue Programm der Kirchenpädagogik für das zweite Halbjahr 2021 im Ev.-luth. Kirchenkreis Göttingen steht fest.

"Die Kapelle im Krankenhaus" heißt die fünfte Veranstaltung am 7. November um 15 Uhr. Das Krankenhaus Neu-Mariahilf ist 1865 als katholisch geprägtes Krankenhaus gegründet worden und gehörte zu den Häusern der Hildesheimer Vinzentinerinnen. Seit März 2014 gehört es zum Evangelischen Krankenhaus Göttingen-Weende. So gibt es die alte Kapelle nicht mehr und eine neue wurde entwickelt. Diakonin und Seelsorgerin Birgit Hecke-Behrends wird an diesem Nachmittag in der Kapelle sein und Entstehung und Entwicklung erläutern.

Anmeldung, weitere Informationen und Kontakt: Bettina Lattke, Diakonin für Kirchenpädagogik im Ev.-luth. Kirchenkreis Göttingen • Johanniskirchhof 2 • 37073 Göttingen • Tel.: 0551/7896614 (AB) • E-Mail: kipaed@kirchenkreis-goettingen.dehttps://kipaedgoettingen.wir-e.de

Auf Grund von Corona ist bei vielen Veranstaltungen die Teilnehmendenzahl begrenzt und eine Anmeldung ist erforderlich.

Ort: Kapelle im Krankenhaus Neu-Mariahilf, Waldweg 9, 37073 Göttingen

TEATRO CHIAROSCURO - Von Licht und Schatten

Bernd van Werven: Pantomime, Artistik, Visual Arts und Objekttheater
Andreas Düker: Musik (Theorbe & E-Gitarre)

Ein Gaukler kommt mit seinem großen Koffer auf einen Bahnhof und verpasst den letzten Zug. Er muss auf dem Bahnhof übernachten und sich auf dem Bahnsteig für die Nacht einrichten. Es begegnen ihm Traumgestalten und der Bahnhof wird zu einem surrealen Raum von Licht und Schatten. Eine Reise durch die Nacht beginnt.

"Musik, Licht und Schatten ziehen die Zuschauer in die Gedankenwelt der Darsteller und lassen Sie eintauchen in eine Traumwelt – Licht als Ausdrucksmittel für Gefühle und Gedanken!
Ein Erlebnis!" (Hans Joachim Lehmann)

Gefördert von „Niedersachsen dreht auf“

Ort: Klosterkirche Nikolausberg, Augustinerstr. 17, 37077 Göttingen

"WochenausKLANG - die musikalische Begegnung" - so heißt ein neues Format der St. Martini-Kirchengemeinde Elliehausen-Esebeck.

Im Sommer und Herbst laden Musizierende unterschiedlichster Couleur Freitagabend (18:30 Uhr) zwischen Abendbrot und Tagesschau in die St. Martinikirche in #Elliehausen ein. Eintritt ist frei - um Spenden für die Musiker:innen wird gebeten.

Programm:
12.11.2021: "So nimm denn meine Hände" - Musik zum Verstorbenengedenken

Ort: St. Martinikirche Elliehausen, Orthwiesen 1, 37079 Elliehausen

Oft als minderwertige Kompositionen verrufen, können „Gelegenheitskompositionen" wahre Schätze bergen. Mit dem avisierten Programm in der Klosterkirche Nikolausberg sollen vier Künstler*innen aus Niedersachsen (Sopranistin, Bassist, Lautenist, Hammerpianist) Göttinger Gelegenheitswerke vom Ende des 18. Jahrhunderts in Beziehung zu Werken Schuberts und seiner Zeitgenossen stellen. Dabei sind gerade die Göttinger Komponisten Friedrich Wilhelm Weiß und Georg Heinrich Warnecke heute nahezu unbekannte Vertreter ihres Standes. Das Konzert soll aufgezeichnet und einer breiteren Öffentlichkeit bereit gestellt werden.

Johanna Winkel - Sopran
Benjamin Glaubitz - Tenor
Antonius Adamske - Hammerflügel
Andreas Düker - Laute/Romantische Gitarre

Förderung aus dem Landesprogramm "Niedersachsen dreht auf"

Online-Anmeldung: https://nikolausberg.gottesdienst-besuchen.de/

Ort: Klosterkirche Nikolausberg, Augustinerstr. 17, 37077 Göttingen

Das neue Programm der Kirchenpädagogik für das zweite Halbjahr 2021 im Ev.-luth. Kirchenkreis Göttingen steht fest.

"Ein öffentlicher Park: Der Albanifriedhof" heißt die sechste und letzte Veranstaltung am 21. November um 15 Uhr. Zum Ewigkeits- bzw. Totensonntag 2021 wird bekannten sowie weniger bekannten Persönlichkeiten gedacht und an ihr Leben und Wirken erinnert. Treffpunkt ist am Weg zwischen Schwänchenteich und Gedenksteinen.

Anmeldung, weitere Informationen und Kontakt: Bettina Lattke, Diakonin für Kirchenpädagogik im Ev.-luth. Kirchenkreis Göttingen • Johanniskirchhof 2 • 37073 Göttingen • Tel.: 0551/7896614 (AB) • E-Mail: kipaed@kirchenkreis-goettingen.dehttps://kipaedgoettingen.wir-e.de

Auf Grund von Corona ist bei vielen Veranstaltungen die Teilnehmendenzahl begrenzt und eine Anmeldung ist erforderlich.

Ort: Albanifriedhof, Schildweg 32, 37085 Göttingen