Spendenlauf von Grundschule und Kirchengemeinde Lenglern bringt ca. 5.000 Euro

Mon, 13 Jun 2022 22:00:00 +0000 von Jeanine Rudat

Der Spendenlauf der Grundschule Lenglern mit Außenstelle in Harste zur Unterstützung ukrainischer Geflüchteter am 20. Mai hat eine Summe von 4.950 Euro ergeben.

 Alle Schüler:innen liefen nach ihrer individuellen Ausdauer möglichst viele Runden auf dem Sportplatz. Festgehalten wurde die Strecke auf einer Laufkarte, die das Kind von der Schule erhalten hatte. Die Eltern hatten zuvor einen Geldbetrag pro gelaufener Runde (ca. 350 m) ihres Kindes festgelegt, den sie oder andere Familienmitglieder spenden wollten.

Pastor Daniel Küchenmeister der St. Martinikirchengemeinde Lenglern, der die Aktion mit initiiert hat, freute sich sehr über das große Engagement: „Danke den Kindern, die so viele Runden gelaufen sind, den Eltern und Firmen, die so viel gespendet haben und dem Kollegium, welches motiviert und organisiert hat.“ 350 Euro gehen an den Förderverein der Grundschule für geflüchtete Kinder und 4.600 Euro an die Tafel in Bovenden. „Diese hat für aus der Ukraine Geflüchtete und andere Bedürftige einen immer größeren Bedarf an Spenden“, so der Pastor aus Lenglern.

Die Kirchengemeinde St. Martini Lenglern unterstützt die Tafel Bovenden regelmäßig. Jede Woche kauft die Gemeinde für die Tafel Lebensmittel in Höhe von 75 Euro ein, da die Außenstelle der Tafel Göttingen auf Grund der gestiegenen Anzahl an Kunden, auch Geflüchtete aus der Ukraine, nicht mehr genügend Lebensmittel ausgeben kann.
Quelle: pixabay