Max-Planck-Gymnasium spendet 15.000 Euro an das Migrationszentrum

Tue, 24 May 2022 16:25:12 +0000 von Jeanine Rudat

Bei einem Solidaritätstag für Menschen aus der Ukraine haben die Schüler:innen des Max-Planck-Gymnasiums Geld gesammelt. 15.000 Euro davon wurden an das Migrationszentrum gespendet. 

Aufgrund des Krieges kommen in Göttingen viele Ukrainer:innen, aber auch Menschen aus so genannten Drittstaaten, die etwa in der Ukraine studiert oder gearbeitet haben, an.

Diese Menschen brauchen Unterstützung und hier setzt die Arbeit des Migrationszentrums an: Die Mitarbeitenden klären neu angekommene Menschen über ihre Rechte und Pflichten auf und unterstützen sie bei unzähligen Alltagsfragen. Sie bieten  psychosoziale Beratung und Deutschkurse an, vermitteln ehrenamtliche Hilfe sowie in weitere Angebote, ganz individuell.
Quelle: MPG