Natur-Modellprojekt in Kita Elliehausen gestartet

Mon, 20 Sep 2021 22:00:01 +0000 von Jeanine Rudat

In der Ev. Kita Elliehausen hat die Backhaus Stiftung mit einem Natur-Modellprojekt begonnen.
 
Eines der Stiftungsziele der Backhaus Stiftung ist es, Kindern die Tierwelt, den Tierschutz und tiergestützte Lernansätze näherzubringen. Um Erkenntnisse zu sammeln, wie dies am besten gelingen kann, rief die Stiftung das Modellprojekt „Tierisch lernen“ ins Leben.

Zusammen mit Kita-Leiterin Cosima Lavarino-Schelper plante Stifterin Eva-Maria Backhaus einen praxisbezogenen Vormittag für die Kinder. Die Stiftung spendete diverse Vogelhäuser, ein Insektenhaus sowie ein Igelhaus und stellte sie gemeinsam mit den Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren auf. Außerdem stellte die Stiftung ausreichend Futter (Vogel-, Eichhörnchen- und Igelfutter) zur Verfügung, das die Kinder zu verteilen lernten. Gleichzeitig wurde elementares Wissen über die Wildtiere vermittelt, die darin einziehen sollen. Der respektvolle Umgang mit der Natur stand dabei im Vordergrund. Menschen und Tiere sollen im Einklang miteinander leben können, das will auch das Modellprojekt zeigen und es an weitere Kitas und Schulen tragen.

Lavarino-Schelper ist überzeugt, dass der Vormittag Wirkung gezeigt habe. Durch die Verbindung von praktischen Erfahrungen und theoretischem Wissen sei ein optimaler Lernerfolg möglich, bestätigt die Erzieherin. Backhaus erklärt: „Die Kinder können nun über die Jahreszeiten beobachten, was in der Tierwelt im Kita-Gartengelände passiert und müssen sich gleichzeitig um die Häuser und das Futter kümmern, ohne die Tiere zu stören. Das fördert den Respekt und das Verständnis der Natur und Tierwelt gegenüber.“

Auch über direkte tiergestützte Lernerfolge soll das Modellprojekt Erkenntnisse fördern. Dazu zählt der Ansatz, Kinder mit Lese- oder Sprachschwächen durch tierische Unterstützung (z.B. ein Hund) angstfreier zu machen. „Tiere urteilen nicht über uns Menschen. Sie lachen nicht über unsere Fehler und haben eher ein unterstützendes Wesen. Kinder verhalten sich fast automatisch selbstsicherer in Anwesenheit eines Tieres“, sagt Backhaus.