Kirchenkreis Göttingen

„Woche des bürgerschaftlichen Engagements“: Kirchenkreis dabei

Mon, 14 Sep 2020 10:01:48 +0000 von Jeanine Rudat

Der Ev.-luth. Kirchenkreis Göttingen beteiligt sich mit seinen Institutionen „Migrationszentrum“ und „Ev. Familien-Bildungsstätte (FaBi)“ an der 16. bundesweiten „Woche des bürgerschaftlichen Engagements“ vom 11. bis 20. September.
 
Bundesweit unterstützen derzeit rund 4.000 Ehrenamtliche im Rahmen des Angebots „wellcome – Praktische Hilfe nach der Geburt“ Familien mit Babys. Das familienunterstützende Angebot, unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel, richtet sich an alle Familien, die sich im ersten Jahr nach der Geburt eines Babys Unterstützung wünschen. Ehrenamtliche helfen für ein paar Monate ein- bis zwei Mal pro Woche ganz praktisch im Alltag, so wie es sonst Familie, Freunde oder Nachbarn tun würden. Wellcome wurde 2018 mit dem „Niedersachsenpreis für Bürgerengagement“ ausgezeichnet.
 
Die Nachfrage der Familien wächst stetig. In Göttingen bietet die FaBi seit über zehn Jahren wellcome in der Stadt und seit 2015 auch in Teilen des Landkreises an. Beide wellcome-Standorte werden in Kooperation mit der Stadt und dem Landkreis Göttingen durchgeführt. Zur Gewinnung von Ehrenamtlichen initiiert wellcome nun eine digitale Infoveranstaltung am Donnerstag, 17. September, um 17 Uhr.
 
Während der Informationsveranstaltung informiert wellcome über das Ehrenamt. Zwei Mitarbeiterinnen stehen für Fragen rund um das Engagement zur Verfügung. Eingeladen sind alle, die sich für ein Ehrenamt für Familien interessieren und sich vorstellen können der „Fels in der Brandung“ für junge Eltern zu sein. Weitere Termine sind der 28. Oktober um 12 Uhr und der 5. Dezember um 14 Uhr. Alle weiteren Informationen zur Anmeldung finden sich unter www.wellcome-online.de. Wer sich für ein Ehrenamt interessiert, kann sich unabhängig von einem Besuch der digitalen Veranstaltungen auch gern persönlich beraten lassen und eine Termin vereinbaren unter: www.fabi-goe.de , Tel. 0551/4886983, goettingen@wellcome-online.de oder hann.muenden@wellcome-online.de.
 
Menschen mit Flucht- oder Migrationserfahrung, die das gesellschaftliche Leben in Deutschland aktiv mitgestalten möchten, können an Teil eins der Workshopreihe „Teilhabe durch Ehrenamt“ des Migrationszentrums teilnehmen. Am Freitag, 18. September, von 15:15 bis 19 Uhr, besuchen die Teilnehmenden den Verein SC Hainberg, lernen die Vereinsstrukturen kennen und erfahren vor Ort, wie man sich in einem Sportverein engagieren kann. Am 19. September beschäftigen sich die Teilnehmenden von 10 bis 16 Uhr in der Zweigstelle des Zentrums im Haus Am Leinekanal 4 mit Regeln und Gesetzen rund ums Ehrenamt. Außerdem stellen sich drei Ehrenamts-Organisationen vor. Zwei weitere Workshops zu „interkultureller Kompetenz“ und dem „Umgang mit Alltagsrassismus“ gibt es am 3. bzw. 10. Oktober von 10 bis 17 Uhr. Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos. Eine Anmeldung bei Natascha Wellmann (n-wellmann@migrationszentrum-goettingen.de, Tel.: 0551/89993025) ist erforderlich.
Quelle: Niemann/wellcome