Kirchenkreis Göttingen

„Trauer in Coronazeiten“ – FaBi startet Gesprächsreihe

Mon, 27 Jul 2020 14:26:52 +0000 von Jeanine Rudat

Die Ev. Familien-Bildungsstätte (FaBi) startet eine Gesprächsreihe zum Thema „Trauer“. Ziel ist es, ein Gesprächsangebot für diejenigen zu schaffen, die in diesen besonderen Zeiten einen Menschen verloren haben.
 
„Eine Trauerfeier und die Bestattung sind wichtige Schritte beim Abschiednehmen. In den letzten Monaten waren diese Zeremonien einschränkenden Auflagen unterworfen und auch aktuell finden Trauerfeiern nur unter Einschränkungen statt. Das verunsichert, bringt zur Trauer eine zusätzliche Belastung und verändert die vertrauten Bestattungsrituale“, erklärt FaBi-Leiterin Elke Drebing.
 
In dieser Situation könne ein Gespräch, ein Austausch helfen, um die Gedanken zu sortieren und um mit allen Fragen rings um Abschied, Trauerfeier und Bestattung nicht allein zu sein, weiß Drebing. Sabine Herwig, Trauerbegleiterin der FaBi und zertifizierte Trauerbegleiterin für Kinder, Jugendliche und Erwachsene nach BVT, steht mit all ihrer Erfahrung und hilfreichen Anregungen den Teilnehmenden zur Verfügung.
 
Beim Auftakttermin am 14. August geht es um „Abschied in Coronazeiten“. Weitere Themen der Gesprächsreihe sind am 11. September „Kinder-/ und Jugendtrauer“, am 13. November „Wie gehe ich als Außenstehender mit der Trauer von anderen um?“ und am 11. Dezember „Welche Veränderungen kommen auf mich zu – ein Erfahrungsaustausch!“.
 
Informationen zu den einzelnen Terminen und Angeboten gibt es unter: www.fabi-goe.de , 0551/4886980 oder vor Ort in der Düsteren Str. 19, 37073 Göttingen. Die Angebote sind kostenlos. Da die Teilnehmendenzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung gebeten. Die geltenden Verordnungen des Landes über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus werden bei der Durchführung beachtet.
Quelle: Pixabay