Kirchenkreis Göttingen

1. Sommerbühne in St. Johannis

Fri, 24 Jul 2020 14:10:54 +0000 von Jeanine Rudat

Die Gemeinde St. Johannis öffnet ihre Kirche für KünstlerInnen, um Ihnen eine Auftrittsmöglichkeit auch in Corona-Zeiten für Kunst und Kultur zu bieten. Gemeinsam mit dem Zusammenschluss von Göttinger Kultureinrichtungen (KUNST e.V.) organisieren sie ehrenamtlich die Sommerbühne in der Citykirche vom 1. August bis zum 19. September.

Auf der Bühne stehen Kunst- und Kulturschaffende aller Art. Von etablierten MusikerInnen des Göttinger Symphonie Orchesters bis hin zum Kinderclownsstück. Mit Solo-Schauspiel, Solo-Gesangsabend, Figurentheater, Tanz und Lesung sind viele Kunst- und Kultursparten vertreten. Genießen Sie die unterschiedlichsten Kulturveranstaltungen im intimen Rahmen in eindrucksvoller Kulisse des Altarraums. 

Unterstützen Sie die KünstlerInnen der Region mit Ihrer Anwesenheit. Je nach Buchungen stehen 28 - 40 Karten zur Verfügung. 

Eine Kooperation von St. Johannis Göttingen, KUNST e.V., dem Jungen Theater Göttingen, Eastwood Design und dem Göttinger Symphonie Orchester zur Unterstützung Göttinger KünstlerInnen. Organisation, Koordination und Durchführung: Gemeinde St. Johannis, Junges Theater Göttingen für KUNST e.V.

Karten können ausschließlich per E-Mail an das Gemeindebüro von St. Johannis - bis freitags 11 Uhr - reserviert werden. Restkarten gibt es eventuell an der Abendkasse. 

Die Kartenpreise sind für alle Veranstaltungen gleich. 10 € ermäßigt und 15 € Vollpreis. Ausgenommen ist die Kindervorstellung am So 02.08. (3 € / 5 €). Bitte beachten! Bringen Sie am Abend der Vorstellung das Eintrittsgeld passend mit. Es ist coronabedingt keine Wechselkasse möglich!

Reservierung: Gemeindebüro St. Johannis, E-Mail: kg.johannis.goettingen@evlka.de
Quelle: Jens Wortmann
Norika Wacker & Brigitte Conradi (Clownsduo 2Go), Kerstin Börst (ThOP & KUNST e.V.), Nico Dietrich (JT & KUNST e.V.), Jeanine Rudat (Kirchenkreis Göttingen), Ove Volquartz (Duo Schlechta & Volquartz), Ulrike Grell (TanzZentrum Gö) & Philipp Schlöter (JT)