Kirchenkreis Göttingen

Kirchenübergreifende Hilfsbereitschaft: Mundschutze für Caritas genäht

Thu, 26 Mar 2020 12:57:44 +0000 von Jeanine Rudat

Menschen aus den Ev.-luth. Kirchengemeinden der Region ‚FriedO‘ mit den Dörfern Reckershausen, Mollenfelde, Friedland und Groß Schneen sowie eine Patientin aus Weißenborn haben spontan für die Mitarbeitenden der katholischen Caritas-Sozialstation Göttingen/Gleichen an der Hauptstraße in Göttingen-Geismar Mundschutze genäht. „Auch in der schweren Zeit von COVID-19, die besonders belastend für die Pflege ist, gibt es schöne und hoffnungsvolle Augenblicke“, sagt Pflegedienstleitung Christiane Koch. „Wir sind immer noch gerührt von der Hilfsbereitschaft und sehr dankbar. Das baut bei den Mitarbeitenden Ängste ab, die durch Lieferengpässe entstanden sind“, freut sich Koch. Alle Exemplare seien zudem individuell und liebevoll gestaltet. „Es zaubert ein Lächeln in unsere Gesichter was in dieser Zeit sehr gut tut“, berichtet Koch. Die Aktion habe auf beiden Seiten Gutes bewirkt. „Beim Abholen der Mundschutze sagte eine liebe Näherin zu mir, es mache Spaß, etwas wirklich sinnvolles und hilfreiches zu tun“, erzählt die Pflegedienstleiterin. „Und wenn wir die Zeit alle gesund überstanden haben, woran ich glaube und wofür ich bete, dann haben unsere Pflegekräfte die Mundschutzmaske als Andenken an die Zeit und daran, dass wir es gemeinsam geschafft haben“, sagt Koch und ergänzt: „Danke an Alle!!!!“
Quelle: Caritas
Selbstgenähter Mundschutz für die Pflegekräfte in der Caritas-Sozialstation Göttingen/Gleichen.