Kirchenkreis Göttingen

„Ich bin dann mal weg, Chef“ - Pilgern für Berufstätige

Fri, 28 Feb 2020 12:47:43 +0000 von Jeanine Rudat

Einst als Sündenvergebung oder zur Erfüllung eines Gelübdes gedacht, ist Pilgern spätestens seit Hape Kerkelings Bestseller „Ich bin dann mal weg – Meine Reise auf dem Jakobsweg“ in der gesellschaftlichen Mitte angekommen. Ob der bevorstehende Ruhestand, der Tod eines Angehörigen oder der Wunsch über seine eigenen Grenzen zu gehen – Auslöser für eine Pilgertour gibt es viele. Dabei muss nicht immer der berühmte Jakobsweg bis nach Santiago de Compostela gegangen werden.
 
Der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt (kda) in Göttingen bietet in diesem Sommer eine Pilgertour für Berufstätige an. Von Freitag, 26. Juni, bis Montag, 29. Juni, können Interessierte kda-Pastor Stephan Eimterbäumer und Steuerberater Florian Niebuhr auf dem Sigwardsweg begleiten. Von Minden geht es über Porta Westfalica, Bückeburg, Bad Nenndorf bis zur romantischen Sigwardskirche in Idensen. In den Kosten von 250 Euro sind die Pilgerbegleitung und drei Übernachtungen mit Frühstück plus Lunchpaket inbegriffen.
 
Um über diese und weitere Touren zu informieren, lädt der kda in Kooperation mit Pastorin Simone Mertins aus Rosdorf am Freitag, 13. März, von 18 bis 23 Uhr ins Gerhard-Mercker-Zentrum (Auf dem Hagen 23, 37079 Göttingen) zu einem Pilgertreff für Berufstätige ein. Pilgerinteressierte und Pilgererfahrene können sich informieren und austauschen - unabhängig davon, ob sie in diesem Jahr pilgern. Es werden mehrere geführte Touren für Berufstätige im Jahr 2020 vorgestellt (z.B. Sigwardsweg ab Minden). Außerdem zeigt Stephan Eimterbäumer Impressionen vom Spanischen Jakobsweg zwischen León und Santiago de Compostela.
 
Der Treff beginnt mit einem Abendbrot (Wurst, Käse, Oliven...) und endet gegen 21 Uhr mit einer Pilgerandacht in der Kirche nebenan. Wegen der Planung für das Essen wird eine Anmeldung unter eimterbaeumer@kirchliche-dienste.de erbeten. Weitere Informationen finden Sie hier: www.pilgern-beruf.de
Quelle: kda/Stephan Eimterbäumer
Rast auf einer kda-Pilgertour für Berufstätige auf dem Sigwardsweg bei Nammen