Kirchenkreis Göttingen

Mit KlezPO-Konzert gegen Hass und Antisemitismus

Fri, 31 Jan 2020 12:25:13 +0000 von Jeanine Rudat

Am Sonntag, den 9. Februar lädt die St. Petrikirche Weende um 19:30 Uhr zum KlezPO-Konzert ein. Das Klezmer-Projekt-Orchester aus Göttingen unter der Leitung von Wieland Ulrichs besteht seit 2005 und hat über 100 Konzerte hinter sich. Die aktuelle Besetzung mit elf Mitwirkenden aus vier Nationen mit Flöten, Geigen, Klarinetten und Gitarre sorgt für einen ganz speziellen Klang. Ein Schwerpunkt des Repertoires ist die Tanzmusik der osteuropäischen Juden, die Klezmer-Musik, die gleichermaßen temperamentvoll wie polyphon gespielt wird. Hinzu kommen jiddische Lieder. Folkloristisches etwa aus Palästina, der Türkei, aus Rumänien oder Argentinien bereichert das Programm zusätzlich um eine gute Prise Weltmusik. Ein Auftritt des KlezPO bietet daher eine bunte und unterhaltsame Mischung von Musikstücken aus unterschiedlichen Kulturkreisen, was jeweils humorvoll kommentiert wird. „Mit dem Konzert wollen wir in St. Petri ganz bewusst auch Zeichen setzen gegen Hass, Intoleranz und Antisemitismus", so Pastor Thorsten Rohloff.
Quelle: KlezPo