Kirchenkreis Göttingen

Neue Pastorin für Kirchengemeinden Elliehausen mit Esebeck und Holtensen eingeführt

Wed, 18 Dec 2019 14:49:01 +0000 von Jeanine Rudat

Die Kirchengemeinden Elliehausen mit Esebeck und Holtensen haben eine neue Pastorin. Am Sonntag, dem 15. Dezember, hat Superintendent Friedrich Selter Franziska Albrecht, im Rahmen eines Gottesdienstes in der St. Martini-Kirche Elliehausen, in die Pfarrstelle eingeführt. In ihrer Predigt sprach die gebürtige Berlinerin globale Probleme, wie den Klimawandel, ebenso an, wie wichtige Aufgaben vor Ort. Sie kritisierte die Verniedlichung von Weihnachten in vielen traditionellen Ritualen und plädierte dafür, die Impulse für mehr Gerechtigkeit ernster zu nehmen, die von diesem Fest ausgehen. In ihren neuen Gemeinden möchte sie unter anderem projektbezogene Arbeit im Bereich von Familien-, Kinder- und Jugendarbeit anstoßen sowie notleidenden Menschen helfen. Denn ihr Herz schlägt für eine diakonische Gemeinde. Ihr Vorgänger, Pastor Volker Mertens, wurde am 29. September in den Ruhestand verabschiedet. „Ich freue mich, dass wir so schnell eine neue Pastorin gewinnen konnten“, so Selter. „Frau Albrecht wird an die gute Arbeit ihres Vorgängers anknüpfen und selbst neue Akzente setzen.“ Franziska Albrecht hat in Göttingen, Leipzig, Hermannstadt (Rumänien) und Rostock Theologie studiert. Ihr Vikariat hat sie in Osnabrück und im Predigerseminar Loccum gemacht. Zudem hat sie ein Sondervikariat beim Sozialwissenschaftlichen Institut der EKD absolviert. Seit Juni 2013 war sie Pastorin im Probedienst in der Johanniskirchengemeinde Uslar und Bollensen. Die 37-Jährige ist verheiratet und hat zwei kleine Söhne.
Quelle: Jeanine Rudat
Franziska Albrecht und Friedrich Selter